SchließenDiese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem System speichert, um verschiedene Informationen während des Navigierens auf unserer Website oder bei zukünftigen Besuchen verarbeiten zu können. Das trägt dazu bei, den Besuch auf unserer Website effizienter und benutzerfreundlicher zu machen. Unsere Cookies sind rein technischer Natur und dienen nicht dazu, Sie persönlich zu identifizieren oder persönliche Daten auszulesen. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

Unternehmerstammtisch Laim News

Unternehmen verkaufen - Helmut R. Lindauer beim 71. Unternehmerstammtisch in Laim

Helmut R. LindauerNackte Zahlen können grausam sein. Insbesondere dann, wenn sie in Form von Unternehmensbilanzen auf den Tisch gelegt werden müssen. Das geschieht immer dann, wenn freundliche Finanzbeamte Einsicht begehren oder - und das war das Thema beim 71. Unternehmerstammtisch - ein Unternehmen verkauft oder an eine nachfolgende Generation weitergegeben werden soll. Wenn Prüfer und Berater die Unternehmenszahlen unter die Lupe nehmen, kommen meist auch die Leichen aus dem Keller ans Tageslicht.

Helmut R. Lindauer ist einer von diesen Wirtschaftberatern, die kleinen und großen Unternehmen beim Verkauf oder bei der Übergabe zur Seite stehen, Bücher prüfen und die Firma für den/die Nachfolger vorbereiten. In seinem Vortrag beim 71. Unternehmerstammtisch beleuchtete er den Unternehmensverkauf aus mehreren Blickwinkeln: Motivation, Erwartungen, Verhandlungen, also die "menschliche Seite" waren ebenso Parameter wie trockene Kennzahlen, langjährige wirtschaftliche Entwicklungen und steuerliche Betrachtungen. Ganz gleich ob Einzelunternehmen, GmbH, Kommandit- oder Aktiengesellschaft - ein Unternehmensverkauf bzw. eine Unternehmensübergabe ist ein hochkomplexes Vorhaben, bei dem eine ganze Anzahl juristischer und fiskalischer Klippen umschifft werden müssen und gerade bei größeren Firmen kann es mehrere Jahre dauern, bis eine saubere Übergabe/Übernahme zur Zufiedenheit aller beteiligten Seiten stattgefunden hat.

Auch wenn viele Tabellen mit vielen Zahlen manchmal für leichte Ermüdungserscheinungen bei den Teilnehmern sorgten, Lindauer ist es gelungen, bei den Stammtischlern Interesse für ein auch in Unternehmerkreisen selten und eher ungern besprochenes Thema zu wecken.

Nana Berzl vom Speisezimmer punktete mit einem Couscous-Salat mit viel Grün und Granatapfel, danach gab's einen persischen Rindertopf mit Reis, den süßen Abschluß bildete eine Kokos-Zitronen-Tarte - wie immer alles natürlich, handgemacht und Bio direkt aus der Küche des Speisezimmers. Dazu gabs passende Rot- und Weißweine aus dem WEIN.GUT - dieses Mal aus deutschen Landen.

Der nächste Stammtisch findet am 27. Oktober statt, die Einladungen dafür gehen rechtzeitig raus.

Eingetragen am 29.09.2016

Zurück

RSS NewsfeedAlle aktuellen Meldungen von "Unternehmerstammtisch Laim" können Sie auch als RSS Newsfeed abonnieren, klicken Sie einfach auf das XML-Symbol und tragen Sie die Adresse in Ihren Newsreader ein!